Riedel rüstet Sicherheitsdienst Steinberger auf Digitalfunk um

Till Steinberger und Andreas Hilmer
Till Steinberger und Andreas Hilmer © 2010 Riedel Communications GmbH & Co. KG

Der Frankfurter Ordner- und Sicherheitsdienst Steinberger hat seine bestehende analoge Funkgeräte-Flotte auf eine digitale Funklösung umgerüstet.

Der Wuppertaler Funkspezialist Riedel Communications, einer der größten Motorola-Vertriebspartner in Europa, rüstete das Sicherheitsunternehmen mit digitalen Motorola MOTOTRBO DP3400 Handfunkgeräten aus.

Die digitale Audioqualität der MOTOTRBO Geräte ist auch bei größeren Entfernungen klarer und deutlicher als bei vergleichbaren analogen Geräten. Dies ermöglicht die digitale Fehlerkorrektur sowie das Filtern von Störgeräuschen und Funkrauschen.

»Die digitale Audioqualität des DP3400 ist ein großer Gewinn«, sagt Till Steinberger, Geschäftsführer des Ordner- und Sicherheitsdienst Steinberger. »Dies verbessert insbesondere auf lauten Veranstaltungen die Kommunikation ungemein.«

Zudem ermöglicht die TDMA-Technologie die doppelte Belegung des Funkkanals mit den Kosten nur einer Funklizenz. Das integrierte GPS-Modul macht die Ortung und Positionsbestimmung für Software-Applikationen möglich und erhöht damit den Sicherheitsstandard. Eine deutlich verlängerte Akkubetriebsdauer sowie die Abhörsicherheit des Systems machen das System insbesondere für das Sicherheitsgewerbe attraktiv.

»Das DP3400 ist sowohl für den analogen wie auch digitalen Betrieb konfigurierbar. Dies ermöglicht eine reibungslose Umstellung von analoger auf digitale Technologie«, erläutert Andreas Hilmer, Director Marketing & Communications bei Riedel.

»Über unseren gegenwärtigen Bedarf hinaus bietet uns Riedel die Möglichkeit, weitere Funkgeräte hinzu zumieten. So können wir flexibel auf erhöhte Anforderungen bei Großaufträgen reagieren, ohne sofort investieren zu müssen«, sagt Steinberger.

Über Steinberger

Der Ordner- und Sicherheitsdienst Steinberger ist ein in Nordrhein-Westfalen und im Rhein-Main-Gebiet tätiges Security-Unternehmen, das sich auf den Veranstaltungsschutz spezialisiert hat. Das Portfolio reicht von der Betreuung kleiner Straßenfeste bis hin zu Festivals mit mehr als 55.000 Besuchern. Die hochqualifizierten Mitarbeiter werden kontinuierlich weitergebildet und verbinden sympathisches Auftreten mit professionellem Umgang mit Gefährdungssituationen. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 2004 gegründet und beschäftigt 30 Mitarbeiter.

PresseBox | Frankfurt a. M./Wuppertal, 2010-11-17